Suche
  • peggy3594

Willst du wirklich jedem gerecht werden?

Erwartungsmanagement für (neue) KiTa- Leitungen


Du übernimmst eine neue Stelle als KiTa- Leitung. Plötzlich stehst du dich vielen Erwartungen gegenüber. Du hast sicher viele Erwartungen an Dich selbst, der Träger hat natürlich Erwartungen an die Erfüllung dieser zentralen Stelle, Eltern, Kooperationspartner, Team und nicht zuletzt die Kinder.


Ich kann mich noch gut daran erinnern, wie es mir vor Jahren erging, als ich meine erste KiTa- Leitung übernommen habe. Viele standen direkt auf der „Fußmatte“, um alte Abmachungen oder bisher unerfüllte Wünsche zu platzieren, andere gehen einfach davon aus, dass ihre Erwartungen schon erfüllt werden und wieder andere gehen einfach davon aus, dass alles so weiter läuft wie bisher.


Muss man jetzt allen Erwartungen gerecht werden? NEIN!

Kann man allen Erwartungen gerecht werden? NEIN!

Willst Du allen Erwartungen gerecht werden??


Die Lösung ist ein aktives Erwartungsmanagement. Verschaffe dir zunächst aktiv einen Überblick über die Personenkreise und ihre Erwartungen an dich in dieser neuen Position. Mit diesen Antworten kannst du nachhaltig darauf eingehen und deine Position darlegen.


Zuvor solltest du dir jedoch folgende Fragen beantworten:

  • Welche Erwartungen hast du an dich?

  • Was möchtest du erreichen?

  • Welche Visionen und Ziele hast du? Und passen die dir entgegengebrachten Erwartungen?

  • Welche Prioritäten möchtest zu setzen?

  • Kennen alle deine Erwartungen an sie?

Stelle auch hier aktiv deine Erwartungen transparent dar.


Einer guter Einstieg für dein Team kann zum Beispiel ein "Schreibgespräch" (Übung) in einer der ersten Teamsitzungen, oder einem ersten Teambuildingtag sein:

  • Beschrifte Flipcharts mit folgenden Fragen:

  • Welche Erwartungen habe ich an das Team (im Hinblick auf die Zusammenarbeit)

  • Welche Erwartungen habe ich an jeden Einzelnen?

  • Welche Erwartungen habe ich an die KiTa- Leitung?

  • Was ist mein aktiver Beitrag zum Gelingen der Zusammenarbeit?

  • Für Teams die sich schon kennen, oder wenn du aus dem Team eine Leitungsstelle übernimmst, können folgende Fragen ergänzt oder ausgetauscht werden?

  • Wovon möchte ich mehr?

  • Wovon möchte ich weniger?

  • Das kann so bleiben wie es ist!

  • Das fehlt mir!

Energie fließt zum Fokus


Sicher bist du voller Energie und hast große Erwartungen an dich und dein Team. Richte deinen Fokus auf deine Stärken und deine Visionen, nicht auf deine Bedenken oder Ängste (die gehören zwar dazu, sollten dich nur nicht lähmen). Deine Energie fließt immer dahin wo deinen Fokus setzt.


Hier eine stärkende Übung für dich:


Nimm dir etwas Zeit für dich und schreibe die ersten zehn Glaubenssätze, die dir in den Sinn kommen, ohne Zensur, auf (egal ob positiv oder negativ).

Nimm dir deine Glaubenssätze noch einmal vor und verwandle alle negativen in positive.

Beginne deine positiven Affirmationen mit ICH bin…, ICH habe…

Bleib hartnäckig und sprich deine positiven Affirmationen täglich, am besten vor dem Spiegel, laut aus.


Gerne unterstütze ich dich, bei der Übernahme deiner neuen Rolle als KiTa- Leitung.

6 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen